Hauptmenü
Home
* * JLVK 2013 * *
** Postennetz **
Neuigkeiten
Was ist OL?
Training
Erfolge
Vereinspokal
Verein
Volks-OL
Unsere OLs
Foto-Galerie
Dokumente
Jahresheft
LINKs
Kontakt
Winter-OL
Umfragen
Anmelden





Passwort vergessen?
feed test
 
Verein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   

Willkommen bei den Orientierungsläufern von DJK Adler 07 Bottrop e.V.

Wir sind ein Orientierungslaufverein, dessen Mitglieder im Breitensport wie auch in der Spitze des deutschen und internationalen Orientierungslaufes zu finden sind.
Bottrop liegt im Westen der Bundesrepublik Deutschland im sogenannten Ruhrgebiet.

Neben der Industrie gibt es hier auch jede Menge Natur, in der wir uns als Orientierungsläufer besonders wohl fühlen.
Wir führen außerhalb der Schulferien ein regelmäßiges Training auf Laufkarten im Stadtgebiet und angrenzenden Gegenden durch.
Mehrere Wettkämpfe auf Landes-, nationaler und internationaler Ebene wurden schon von uns ausgerichtet.

Eine intensive Partnerschaft pflegen wir mit den Orientierungsläufern der HSG Merseburg. Abwechselnd organisieren wir jährlich ein gemeinsames Trainingslager in den verschiedensten Gegenden des Landes oder auch des Auslandes (z. B. Schweden).
Da es immer mal wieder ausländische Orientierungsläufer in den Westen Deutschlands verschlägt, haben bzw. hatten wir auch Läufer aus Schweden, Ungarn, Finnland, den Niederlanden, Frankreich, den USA und Ostdeutschland in unserer Mitgliederliste.

Alle, die Interesse an der Vereinsgeschichte haben oder (wie Michael Höfer) auch nur wissen wollen, was DJK heißt, sollten sich den folgenden Artikel durchlesen.
 
 
ADLER 07 BOTTROP wurde 1907 in Bottrop gegründet und schloss sich dem DJK-Verband an, der als Sammelbewegung katholischer Sportgruppen entstanden war.

DJK => "Deutsche (erst seit 1920) Jugendkraft"

Das Wort  "Jugendkraft" war um die Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert weit verbreitet und schon vor 1900 in der sportlichen Jugendarbeit in Gebrauch - auch im Ausland ("Juventus" Turin, gegründet 1897)!
In der Erklärung zum Verbandsnamen heißt es (siehe dazu DJK Sportmagazin 2/2004): «Jugendkraft meinte zur Zeit der Namensgebung der DJK die Summe aller positiven, kraftvollen, kreativen Eigenschaften der Jugendzeit schlechthin - ohne dass diese damit auf den Lebensabschnitt Jugend begrenzt waren. Eine Begründung der Namensgebung war nicht notwendig.»

Seit 1985 ist der Bottroper OL bei DJK Adler 07 Bottrop e.V. beheimatet, nachdem er als Sportarbeitsgemeinschaft an einer Bottroper Realschule 1983 das Licht der Welt erblickt hatte. Diese AG organisierte 1986 den 1. Bottroper Volks-OL, der 2005 bereits zum 20. Mal stattfand. Schul-AG und Volks-OL sind neben Mundpropaganda die Hauptquellen für die Nachwuchsgewinnung. Kontinuierlich wuchs die Abteilung so aus kleinen Anfängen auf inzwischen rund 50 Mitglieder. Dabei gelang es häufig, im Sinne des Breitensports ganze Familien einzubinden. Die Abteilung konnte so auch mehrmals den westfälischen Breitensportpokal gewinnen.

Nach mehreren Erfolgen im westfälischen Bereich gelang 1989 der Durchbruch auf Bundesebene. Sven Hommen, Steffen Maltig und Lars Hommen holten den DM-Titel in der Schülerstaffel nach Bottrop. 1993 stellten die Adleraner mit Tobias Schlaefke, Christian Hübsch und Alexander Lubina erneut die siegreiche Schülerstaffel. 1998 setzten Arno und Tim Brüggemann zusammen mit Roman-Schulte-Zurhausen diese Tradition fort, während Sven, Lars und Alexander seit 1996 erfolgreich im Konzert der Hauptklasse mitmischten. Auch im Einzellauf machte sich kontinuierliches Training bezahlt. Das Goldjahr 1995 bescherte Adler bei den Deutschen Meisterschaften auf der Kurzdistanz drei Sieger/innen im Nachwuchsbereich. Insgesamt freut man sich in Bottrop inzwischen über 20 DM-Titel.

Der erfolgreiche Nachwuchs vertrat zahlreich die westfälischen Landesfarben. Rund ein Drittel des westfälischen D-Kaders ist seit mehreren Jahren in Bottrop beheimatet.